Lilly Becker: Jetzt stellt sie sich klar hinter ihren Boris

Finanznot? Ehekrise? Boris Becker werden momentan viele Probleme nachgesagt. Doch jetzt bezieht seine Frau Lilly erstmals Stellung und kann in einem Punkt zumindest für Klarheit sorgen.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Boris Becker (49, "Das Leben ist kein Spiel") macht gerade eine schwere Phase in seinem Leben durch. Auf der einen Seite wurde im Sommer in seiner Wahlheimat London ein Insolvenzverfahren gegen ihn eingeleitet. Auf der anderen Seite stand seine Ehe mit Lilly Becker (41) auf der Kippe. In der Reality-Show "Global Gladiators", die im Juni ausgestrahlt wurde, verlor sie kaum ein gutes Wort über ihn, sprach von Problemen. Doch in der Bild am Sonntag spricht Lilly nun erstmals über den momentanen Spießrutenlauf ihres Mannes und da wird klar: sie steht fest zu ihm.

"Ich wünsche ihm alles Glück der Welt, Gesundheit und dass er endlich zur Ruhe kommt", so Lilly Becker, die seit zwölf Jahren mit Boris zusammen ist, sieben davon verheiratet. Gemeinsam haben sie den siebenjährigen Sohn Amadeus. Boris habe es verdient, "dass alle seine Wünsche in Erfüllung gehen", sagt die gebürtige Holländerin und gerät direkt ins Schwärmen: "Boris ist ein Mensch mit großem Herzen." Ihn zeichne seine "Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft" aus. "Außerdem ist er ein liebevoller Vater und Ehemann, mit dem es nie langweilig wird."

Am 22. November feiert Boris Becker übrigens seinen 50. Geburtstag. Lilly verspricht in der BamS: "Wir werden ihn gebührend feiern und ihm einen Tag bereiten, den er nicht vergessen wird." Scheint ganz so, als könne der ehemalige Wimbledon-Champion weiterhin voll und ganz auf seine Frau zählen.

Boris Beckers Buch "Das Leben ist kein Spiel" können Sie hier bestellen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren