Lilli Hollunder und René Adler werden zum ersten Mal Eltern

Mit rosaroter Brille geht Lilli Hollunder nicht an ihre Schwangerschaft, im Gegenteil. Im Interview gesteht die Frau von Ex-Nationaltorhüter René Adler auch ihre Ängste und Sorgen als werdende Mutter.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
René Adler und seine Ehefrau Lilli Hollunder erwarten den ersten Nachwuchs
imago images / Stephan Wallocha René Adler und seine Ehefrau Lilli Hollunder erwarten den ersten Nachwuchs

Herkömmliche Bücher rund ums Thema Nachwuchs findet sie "unerträglich" und beim Blick in die Zukunft hat sie nicht nur rosarote Glücksgefühle: Lilli Hollunder (33, "The Outpost"), Schauspielerin und seit 2016 Ehefrau des ehemaligen Fußballprofis René Adler (34), hat im Interview mit der Zeitschrift "Gala" auf erfrischend unkonventionelle und ehrliche Weise ihre Schwangerschaft bekanntgemacht.

Sehen Sie hier die Serie "The Outpost" mit Lilli Hollunder

So habe das Paar zwar schon seit zweieinhalb Jahren versucht, ein Kind in die Welt zu setzen. Nun, da es endlich mit dem Babybauch geklappt hat, macht sich Hollunder aber auch Sorgen: "So eine Schwangerschaft geht mit Ängsten einher, gerade wenn es die erste ist. Ich habe immer wieder Angst, auch um meine berufliche Zukunft." Und auch um ihre "Freiheit" sorge sie sich und wolle in dieser Hinsicht den Rat eines Bekannten berücksichtigen: "Mir hat mal jemand gesagt: Das Kind wird in dein Leben geboren, nicht du in seins."

Auf dem Weg zur Schwangerschaft sei das Thema außerdem zunehmend zum Reizthema zwischen ihr und Adler geworden. Weil sie die einzigen in ihrem Freundeskreis ohne Nachwuchs waren, sei "ein gewisser Druck entstanden" und sie hätten sich "viel gestritten". Inzwischen gehören Streitereien der Vergangenheit an, ständig an ihrem Babybauch darf der hocherfreute Vater in spe aber dennoch nicht hängen: "Mit zu viel Kitsch-Klischee fühle ich mich nicht gut."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren