"Liebe Beckhams, zieht bloß nicht in meine Villa!"

Das Promi-Paar interessiert sich für die 200-Millionen-Villa, in der die Schauspielerin mit Tony Curtis lebte – und so unglücklich war: "Das Haus ist verflucht".
| kim
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Villa? Ein Palast! 5300 Quadratmeter ist das Anwesen in L.A. groß.
hiltonhyland.com 4 Eine Villa? Ein Palast! 5300 Quadratmeter ist das Anwesen in L.A. groß.
Der Eingang: Hier wird geklotzt, nicht gekleckert.
hiltonhyland.com 4 Der Eingang: Hier wird geklotzt, nicht gekleckert.
Säulen, Kronleuchter – so können Beckhams bald leben.
hiltonhyland.com 4 Säulen, Kronleuchter – so können Beckhams bald leben.
Ein Pool im Garten: Kann man bei 200 Millionen auch erwarten.
hiltonhyland.com 4 Ein Pool im Garten: Kann man bei 200 Millionen auch erwarten.

Auch 4.000 Quadratemeter können mal zu klein werden, vor allem, wenn man Beckham heißt. So verwundert es niemanden, dass Kicker-Legende David Beckham (41) und seine Victoria (42) mit einer neuen Bleibe in L.A. liebäugeln, die 5.200 Quadratmeter riesig und mit jeglichem Luxus-Schnickschnack (17 Schlafzimmer, 27 Bäder) ausgestattet ist, was den satten Verkaufspreis von 200 Millionen Dollar erklärt.

Laut der "Daily Star Sunday" will das Superstar-Paar mit seinen vier Kindern in den Palast mit dem gigantischen Garten in Holmby Hills umziehen. Denn das Anwesen erinnert das Ex-Spice-Girl an den "Beckingham Palace" im englischen Hertfordshire. Hier waren die Beckhams bis 2012 13 Jahre lang glücklich.

Eigentlich steht dem Umzug nix mehr im Wege.

Nur Christine Kaufmann (71) meldet sich jetzt in der AZ zu Wort und warnt: "Liebe Beckhams, zieht dort bloß nicht ein!"

Die Schauspielerin mit Weltstar-Erfahrung weiß, wovon sie spricht. Sie selbst hat in dieser Villa gelebt – und gelitten. Zusammen mit ihrem damaligen Mann, Hollywood-Star Tony Curtis († 2010). "Es war Ende der 60er, als Tony und ich in diesem unfassbar großen Haus wohnten. Dort hat nie jemand sein Glück gefunden. Das Haus ist verflucht." Warum das? "Die Gegend ist elegant und wunderschön, aber hinter der Fassade stimmt nichts. Ich habe jeden Tag dort mit dem Gefühl gelebt, alleine auf der Welt zu sein. Wir hatten vier Schlafzimmer, unzählige Bäder. Doch dieser riesige Platz ist beängstigend und verstörend, es überfordert jeden."

Christine Kaufmann: Heimliche Affäre mit Helmut Dietl?

Ihre Ehe mit Tony, der die Villa damals noch für sieben Millionen gekauft und mediterran eingerichtet hatte, geht in die Brüche. Nach der Scheidung und dem Wegzug lebt Sängerin Cher dort einige Jahre. "Niemand brachte der Ort Glück, im Gegenteil. Ohne Personal und Gästen vereinsamt man sofort. Niemand ist den Anforderungen eines solchen Palasts gewachsen."

Heute lebt Christine Kaufmann in München – deutlich bescheidener und vor allem: viel glücklicher.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren