Leonor von Spanien tritt erstmals als Stiftungspräsidentin auf

Prinzessin Leonor von Spanien hat den Dreh raus - das bewies die Tochter von König Felipe VI. nun erstmals auch als Stiftungspräsidentin des Prinzessin von Asturien Preises.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Als hätte sie noch nie etwas anderes gemacht: Prinzessin Leonor von Spanien wirkt schon sehr souverän
imago images/Agencia EFE Als hätte sie noch nie etwas anderes gemacht: Prinzessin Leonor von Spanien wirkt schon sehr souverän

Kronprinzessin Leonor (13) wird immer mehr in die Aufgaben und Pflichten als Vertreterin des spanischen Königshauses eingeführt. Bei dem Prinzessin von Asturien Preis fungierte sie nun erstmals als die Stiftungspräsidentin, schüttelte im Vorfeld gemeinsam mit ihrer Schwester Sofia zahlreiche Hände und hielt vor versammelter Zuschauerschaft auch noch eine Rede.

Den "Lonely Planet Reiseführer Spanien" gleich hier bestellen

Ihr Debüt als Rednerin war der souveräne Auftritt am 18. Oktober aber nicht. Bereits vor rund einem Jahr, am 31. Oktober 2018, hielt die Tochter von König Felipe VI. (51) ihre erste offizielle Ansprache - ausgerechnet an ihrem 13. Geburtstag. Auch damals erntete sie wie nun viel Applaus für ihren Auftritt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren