Leonardo DiCaprio: Millionen für den Kampf gegen Amazonas-Brände

Leonardo DiCaprio packt an, zumindest finanziell: Mithilfe seiner Stiftung Earth Alliance stattete er einen Hilfsfond für den Wiederaufbau der Amazonas-Gebiete mit fünf Millionen US-Dollar aus.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Leonardo DiCaprio Ende Juli in London
Landmark Media/ImageCollect Leonardo DiCaprio Ende Juli in London

Hollywood-Superstar Leonardo DiCaprio (44, "The Revenant") setzt sich einmal mehr für die Umwelt ein: Seine Stiftung Earth Alliance stellt fünf Millionen US-Dollar (rund 4,5 Millionen Euro) an Hilfsgeldern bereit, um die Folgen der verheerenden Brände im Amazonas-Gebiet zu bekämpfen. Er selbst bestätigte auf seinem Instagram-Account die Gründung des Amazon-Forest-Fonds und rief gleichzeitig zu Spenden auf. Mit den Mitteln soll vor allem der Wiederaufbau unterstützt werden.

Hier gibt es den Film "The Wolf of Wall Street" mit Leonardo DiCaprio

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Bereits vor einigen Tagen forderte DiCaprio seine Follower auf, etwas gegen die Waldbrände zu unternehmen. "Die Lungen der Welt stehen in Flammen", schrieb DiCaprio. Der Regenwald sei einer der entscheidenden Faktoren, wenn man den Klimawandel aufhalten wolle. DiCaprio engagiert sich bereits seit Jahren für den Umweltschutz. Die Stiftung Earth Alliance rief er vor rund einem Monat gemeinsam mit der Steve-Jobs-Witwe, Laurene Powell Jobs (55) und dem Milliardär Brian Sheth (43) ins Leben.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren