"Leading Lady Parts": Diese Schauspielerinnen kritisieren Hollywoods Frauenbild

Als Frau hat man es in Hollywood nicht einfach. Aber einige Schauspielerinnen schlagen in dem Kurzfilm "Leading Lady Parts" auf sehr amüsante, aber auch ernüchternde Weise zurück und zeigen die absurden Anforderungen an Frauen, die eine Hauptrolle ergattern wollen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Hollywood-Schauspielerinnen Lena Headey, Emilia Clarke und Felicity Jones kritisieren das Frauenbild der Filmindustrie.
dpa Die Hollywood-Schauspielerinnen Lena Headey, Emilia Clarke und Felicity Jones kritisieren das Frauenbild der Filmindustrie.

Eine Frau, die als Schauspielerin erfolgreich sein will, braucht ein dickes Fell. Rollenabsagen, Kritik am Aussehen und das Rennen von Casting zu Casting stehen auf der Tagesordnung. So geht es auch den erfolgreichsten Schauspielerinnen im Business. Der BBC-Kurzfilm "Leading Lady Parts" zeigt, welche absurden Anforderungen Frauen an sich zu stellen haben, wenn sie für eine Rolle vorsprechen.

Hollywoods Frauenbild: Dünn und kurvig, sexy und unschuldig

Unter anderem sollen sich Stars wie Felicity Jones (Star Wars: Rouge One), Emilia Clarke (Game of Thrones) und Lena Headey (Game of Thrones) dünn und kurvig, sexy und unschuldig präsentieren. Sie sollen lächeln ohne zu lächeln während sie gleichzeitig weinen ohne dabei hässlich auszusehen. Am wichtigsten ist aber, dass die Schauspielerinnen leicht bekleidet sind.

Auf Facebook hat der Kurzfilm bereits 12 Millionen Aufrufe, auf Youtube wurde er innerhalb einer Woche über 150.000 mal angeklickt. Sehen Sie in dem Video, wie sich die Hollywoodstars in dem Vorsprechen für eine weibliche Hauptrolle schlagen:

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren