Latin Grammy Award für Placido Domingo

Der Tenor und Opernchef Placido Domingo ist als «lateinamerikanischer Musiker des Jahres» gewürdigt worden. Der Spanier bekam die Auszeichnung in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada von Popsänger Ricky Martin überreicht.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Placido Domingo (r.) mit seinem Laudator Ricky Martin
dpa Placido Domingo (r.) mit seinem Laudator Ricky Martin

LAS VEGAS - Der Tenor und Opernchef Placido Domingo ist als «lateinamerikanischer Musiker des Jahres» gewürdigt worden. Der Spanier bekam die Auszeichnung in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada von Popsänger Ricky Martin überreicht.

Damit sollte nicht nur die Sangeskunst des weltweit gefragten Tenors gewürdigt werden, sondern auch seine Arbeit als Opernchef und seine Spenden für Hilfsprojekte. Der 69-Jährige ist seit sieben Jahren Direktor der Los Angeles Opera und leitet schon doppelt so lange die Oper in Washington. Mit dem Ende seines Vertrages im Juni nächsten Jahres wird er allerdings Washington verlassen. Zudem gibt Domingo noch weltweit Gastspiele.

Die «Latin Recording Academy Person of the Year» wird seit dem Jahr 2000 von der gleichen Organisation benannt, die auch die Musikpreise der Latin Grammy Awards vergibt. Erster Preisträger war der kubanische Musiker Emilio Estefan, mit dabei waren auch Julio Iglesias, Carlos Santana, Emilios Frau Gloria Estefan und vor vier Jahren auch Ricky Martin.

dpa

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren