Latex-Affäre um Pauli: Die etwas andere Politikerin

Gabriele Pauli hat den BR verklagt, der ihre legendären Latex-Fotos in einer Sendung zeigte. Klicken Sie sich durch die Bilder der etwas anderen Politikerin.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der juristische Streit um Fotos der ehemaligen
Fürther Landrätin Gabriele Pauli zieht sich weiter.
ddp/AP/dpa 14 Der juristische Streit um Fotos der ehemaligen Fürther Landrätin Gabriele Pauli zieht sich weiter.
Bilder von Gabriele Pauli
dpa 14 Bilder von Gabriele Pauli
Bilder von Gabriele Pauli
dpa 14 Bilder von Gabriele Pauli
Bilder von Gabriele Pauli
dpa 14 Bilder von Gabriele Pauli
Bilder von Gabriele Pauli
dpa 14 Bilder von Gabriele Pauli
Bilder von Gabriele Pauli
AP 14 Bilder von Gabriele Pauli
Bilder von Gabriele Pauli
dpa 14 Bilder von Gabriele Pauli
Bilder von Gabriele Pauli
dpa 14 Bilder von Gabriele Pauli
Bilder von Gabriele Pauli
AP 14 Bilder von Gabriele Pauli
Bilder von Gabriele Pauli
dpa 14 Bilder von Gabriele Pauli
Bilder von Gabriele Pauli
dpa 14 Bilder von Gabriele Pauli
Bilder von Gabriele Pauli
dpa 14 Bilder von Gabriele Pauli
Bilder von Gabriele Pauli
dpa 14 Bilder von Gabriele Pauli
Bilder von Gabriele Pauli
dpa 14 Bilder von Gabriele Pauli

Die Landtagsabgeordnete Gabriele Pauli hat den Bayerischen Rundfunk verklagt, der ihre legendären Latex-Fotos für die Zeitschrift "Park Avenue" in einer Sendung zeigte. Diese Fotos seien angeblich gegen Paulis Willen veröffentlicht worden. Lesen Sie am Dienstag in der AZ-Printausgabe sowie auf az-muenchen.de ausführlich über den Prozess und klicken Sie sich schon heute in der Fotostrecke durch die Bilder aus der politischen und privaten Karriere der etwas anderen Politikerin, die schon immer wusste, zu polarisieren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren