Lana Del Rey hat alle ihre Social-Media-Accounts gelöscht

Überraschung für die Fans von Lana Del Rey: Die Sängerin hat alle ihre Social-Media-Accounts gelöscht. Ein Abschied sei das jedoch nicht, betont sie: Del Rey will sich weiterhin auf die Musik konzentrieren, habe aber ein Bedürfnis nach Privatsphäre.
| (tae/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lana Del Rey wird auch weiterhin Musik machen.
Lana Del Rey wird auch weiterhin Musik machen. © DFree/Shutterstock.com

Fans von Lana Del Rey (36) suchen derzeit vergeblich nach den Social-Media-Accounts der Sängerin: Sie hat alle Profile gelöscht, einschließlich Twitter und Instagram. Am Samstag (11. September) kündigte sie diesen Schritt bereits in einem Instagram-Video an, wie unter anderem das "People"-Magazin berichtet. Sie deaktiviere alle Social-Media-Konten, um sich auf andere Belange zu konzentrieren, erklärte sie in dem Clip.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Del Rey habe "so viele andere Interessen und andere Jobs, die Privatsphäre und Transparenz erfordern". Sorge müssen ihre Fans aber nicht haben, die Sängerin wird auch weiterhin Musik veröffentlichen. Die "Video Games"-Interpretin arbeite immer noch an ihrem achten Studioalbum "Blue Banisters". "Ich bin immer noch präsent und ich liebe, was ich tue", betonte sie. Der Longplayer soll am 22. Oktober erscheinen.

"Ich melde mich ab"

Sie bedankte sich zudem für die Unterstützung ihrer Fans, die sie "weiterhin durch die Musik begleiten" würden. "Im Moment denke ich, dass ich meinen Kreis ein wenig enger halten und einige andere Fähigkeiten und Interessen weiter entwickeln werde", erklärte die 36-Jährige. Sie sei "immer hier, um viele Platten zu machen, und in der Zwischenzeit lebe ich das Leben". "Also, vielen Dank und ich melde mich ab", beendete sie ihren Monolog.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren