Lamar Odom weigert sich, einen Entzug zu machen

NBA-Star Lamar Odom darf das Krankenhaus schon bald verlassen. Wie es danach für ihn weiter geht, steht derweil noch in den Sternen, denn er weigert sich, einen Entzug zu machen.
| BangShowbiz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Lamar Odom
BangShowbiz Lamar Odom

Los Angeles - Lamar Odom soll schon innerhalb der nächsten zehn Tage aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Der Basketballspieler erholt sich derzeit im Cedars-Sinai Medical Centre in Los Angeles von einem viertägigen Drogenexzess in einem Bordell in Nevada. Obwohl es anfangs nicht gut um den Sportler stand, wollen die Ärzte nun bald grünes Licht für die Entlassung geben. "Lamar wird in den nächsten zehn Tagen aus der Klinik entlassen werden. Es ist noch unbekannt, ob er dann in eine Einrichtung geht, um seine Physiotherapie fortzuführen oder ob er das von Zuhause aus macht", meinte ein Insider gegenüber 'RadarOnline.com'.

Nach 12 Schlaganfällen: Lamar Odom kann offenbar wieder gehen

Bei seiner Noch-Ehefrau Khloé Kardashian wird der aus der Bahn geworfene Odom jedoch keinen Unterschlupf finden, wie es weiter hieß: "Khloé hat Lamar gesagt, dass er nach seiner Entlassung wegen seiner Drogensucht in einen Entzug gehen muss. Lamar wehrte sich dagegen und meinte, dass er das auf keinen Fall macht. Lamar meint noch immer, kein Drogenproblem zu haben. Er streitet es noch immer ab. Khloé hat klargestellt, dass Lamar nicht bei ihr wohnen wird. Er hat ein Loft in Downtown L.A. und andere Möglichkeiten gibt es nicht."

Seit einigen Tagen soll Odom keine Dialyse-Therapie mehr bekommen und jeden Tag stärker werden.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren