Lamar Odom besuchte seine Kinder nicht

Lamar Odom war seit langer Zeit mal wieder in New York. Dort fand der Ex-Basketballer zwar die Zeit, auf Kanye Wests Fashion Show zu gehen, doch für einen Anruf bei seinen Kindern hat es nicht mehr gereicht.
| (sap/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

New York - Dass seine Kinder das nicht cool finden, hätte er sich doch denken können: Ex-Basketballprofi Lamar Odom (36) ist nach seinem ersten öffentlichen Auftritt seit langer Zeit direkt am nächsten Tag wieder nach Los Angeles zurück geflogen. Dabei wollten seine beiden Kinder Destiny (17) und Lamar Jr. (13) ihn unbedingt noch sehen. Offenbar war es dem 36-Jährigen aber zu peinlich, bei seinen Kindern anzurufen, wie die "Us Weekly" berichtet. Jetzt sind die beiden angeblich sauer auf ihren Vater.

Testen Sie hier Ihr Wissen über Lamar Odom!

Der ehemalige NBA-Star war im Oktober bewusstlos mit einer Überdosis Kokain in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Erst seit Anfang Februar ist er wieder einigermaßen auf den Beinen. Die Veranstaltung im Rahmen der New York Fashion Week von Kanye West (38,"Yeezus") zu besuchen und die eigenen Kinder nicht mal anzurufen, ist bei allem Verständnis für seinen Zustand zumindest fragwürdig...

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren