"Ladies Art Lunch": 142 Frauen und ein flammender Appell

Beim "Ladies Art Lunch" hat Kunst-Expertin Sonja Lechner in der Villa Stuck mehr Besuch als erwartet – und eine Botschaft an ihre Gäste. Dabei geht es: ums Geld!
| Andrea Vodermayr
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ulrike Kriener,  Dr. Rebekka Reinhard (Philosophin)
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Ulrike Kriener, Dr. Rebekka Reinhard (Philosophin)
Bettina von dem Knesebeck, Kristina Tröger (Club europäischer Unternehmerinnen e.V.)
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Bettina von dem Knesebeck, Kristina Tröger (Club europäischer Unternehmerinnen e.V.)
Nina Ruge, Jenny Levie, Patricia Riekel
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Nina Ruge, Jenny Levie, Patricia Riekel
Erika Frey,  Dr. Heidi Mahr (Noerr)
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Erika Frey, Dr. Heidi Mahr (Noerr)
Alexandra Polzin, Johanna Fischer (Westwing)
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Alexandra Polzin, Johanna Fischer (Westwing)
Marie Waldburg, Uschi zu Hohenlohe
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Marie Waldburg, Uschi zu Hohenlohe
Prinzessin Nadja zu Schaumburg-Lippe, Sonja Kiefer, Nina Ruge
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Prinzessin Nadja zu Schaumburg-Lippe, Sonja Kiefer, Nina Ruge
Susanne Hermanski (Süddeutsche), Dr. Angelika Nollert
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Susanne Hermanski (Süddeutsche), Dr. Angelika Nollert
Ulrike Kriener,  Tamara Dietl, Alexandra Helmig
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Ulrike Kriener, Tamara Dietl, Alexandra Helmig
Veronika Rost, Sonja Kiefer, Marie Jeanette Ferch, Dr. Sonja Lechner, Prinzessin Sarah von Isenburg
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Veronika Rost, Sonja Kiefer, Marie Jeanette Ferch, Dr. Sonja Lechner, Prinzessin Sarah von Isenburg
Dorothee Wahl (PIN), Shapar Oschmann, Karin Berger
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Dorothee Wahl (PIN), Shapar Oschmann, Karin Berger
Antonella Fort-Wolf (Allianz), Leonie Mellinghoff
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Antonella Fort-Wolf (Allianz), Leonie Mellinghoff
Nadja zu Schaumburg-Lippe
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Nadja zu Schaumburg-Lippe
Katarzyna Mol-Wolf (Verlegerin emotion) und Willi Bonke
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Katarzyna Mol-Wolf (Verlegerin emotion) und Willi Bonke
Katarzyna Mol-Wolf (Verlegerin emotion), Dr. Sonja Lechner
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Katarzyna Mol-Wolf (Verlegerin emotion), Dr. Sonja Lechner
Katarzyna Mol-Wolf (Verlegerin emotion), Michael Buhrs (Villa Stuck), Dr. Sonja Lechner
BrauerPhotos/Sabine Brauer 16 Katarzyna Mol-Wolf (Verlegerin emotion), Michael Buhrs (Villa Stuck), Dr. Sonja Lechner

München - Kunstgenuss, Kulinarik, Networking – nur für Frauen: Das ist das Erfolgsrezept des "Ladies Art Lunch", zu dem Sonja Lechner, Kunsthistorikerin und Geschäftsführerin von Kunstkonnex Artconsulting, seit 2015 regelmäßig einlädt.

Bei der jüngsten Ausgabe am Montag in der Villa Stuck ist es nun eng geworden: 142 Zusagen – so viele wie noch nie. Lechner ("Eigentlich hätten maximal 120 Gäste in die historischen Räumlichkeiten des Museums gepasst") disponierte fix um: "Wir haben die Führung kurzerhand in den historischen Teil des Museums verlegt, das gesetzte Essen in den modernen Ausstellungstrakt."

Powerfrauen beim "Ladies Art Lunch"

Lechner ist es eine Herzensangelegenheit, Powerfrauen zusammenzubringen – so wie diesmal u. a. Moderatorin Nina Ruge, Kunst-Expertin Karin Berger, Ex-"Bunte"-Chefin Patricia Riekel, Anwältin Nadja-Anna zu Schaumburg-Lippe, Autorin Tamara Dietl, Schauspielerin Ulrike Kriener, Nicola Gräfin von Keglevich (Sotheby’s), Gerswid Herrmann (Frau des bayerischen Innenministers), Moderatorin Jessica Libbertz, Natalie Schmid (Donner & Reuschel) und Dorothee Wahl (PIN).

Sonja Lecher ging es diesmal (auch) ums Geld: "Ich glaube, dass in Zeiten wie unseren, in denen Frauen hierzulande im Durchschnitt noch immer 21 Prozent weniger Durchschnittsbrutto-Stundengehalt erhalten als Männer, in denen das weibliche Geschlecht im Laufe des Berufslebens fast 50 Prozent weniger Geld verdient und die Gender Pension Gap bei 53 Prozent liegt, eine noch dringlichere Notwendigkeit besteht, Frauen mit Geistesgaben zusammenzubringen, um etwas zu bewirken", so die Gastgeberin zu Beginn beim Champagner-Empfang.

Dinner in den Ausstellungsräumen der Villa Stuck

Lechners Botschaft an die Frauen: selbstbewusst auftreten – und entsprechend verhandeln. "Eines müssen wir von Männern übernehmen", forderte sie: "Unseren Wert auch monetär beziffern zu können. Wenn wir Frauen nichts verlangen, werden wir auch nichts erhalten." Danach ging es zum Käfer-Menü in die Ausstellungsräume des Museums, die eigens für den Lunch umfunktioniert wurden. "Hier hat erst ein einziges Mal vorher ein Essen stattgefunden", so der Direktor der Villa Stuck, Michael Buhrs, "aber für Sonja Lechner und ihren illustren Kreis machen wir natürlich sehr gerne eine Ausnahme."

Er führte die Frauen später durch die Ausstellung, darunter Irene Epple-Righi (Escada), Veronika Rost (Estée Lauder), Antonella Forte-Wolf (Allianz), Katja Kleebach (Hermes), Gabriele Castegnaro (Konen) und die Münchner Philosophin Rebekka Reinhard.

Lesen Sie auch: Wann kommt das Sussex-Kind von Meghan Markle und Harry?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren