Kylie Jenner nimmt Markt für Bademoden ins Visier

Kylie Jenner verkauft bereits Bademode. Unter dem Markennamen "Kylie Swim" will sie nun aber offenbar einen erweiterten Markt für sich erobern.
| (wag/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kylie Jenner will anscheinend ihr Bademodengeschäft ausweiten.
Kylie Jenner will anscheinend ihr Bademodengeschäft ausweiten. © Sky Cinema / Shutterstock.com

Online bietet Kylie Jenner (23) bereits Bikinis und andere Bademoden an. Dabei soll es allem Anschein nach jedoch nicht bleiben. Wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet, hat die Unternehmerin einen Antrag auf die Eintragung der Markennamen "Kylie Swim" und "Kylie Swim by Kylie Jenner" gestellt.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Teil neuer Modelinien unter diesen Namen könnten demnach alle Produkte sein, die man für einen Tag am Strand braucht - darunter beispielsweise Sonnen- und Taucherbrillen, Strandtaschen oder auch Strandtücher. Für Jenner ist das mögliche Vorhaben kein neuer unternehmerischer Zug.

Vergangenes Jahr ließ sie sich bereits die Markennamen "Kylie Body" und "Kylie Body by Kylie Jenner" eintragen, um Haar- und Schönheitsprodukte, Creme und Parfüm separat anzubieten. Gleiches erfolgte zuvor mit "Kylie Baby" und "Kylie Hair".

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren