Kulttrucker Andreas Schubert überraschend verstorben

Der "Asphalt-Cowboy" Andreas Schubert ist überraschend im Alter von nur 42 Jahren verstorben. Seine Frau Kerstin bestätigte den Tod des Kulttruckers.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Andreas Schubert wurde nur 42 Jahre alt.
Facebook.com/Internationale Transporte Andreas Schubert Andreas Schubert wurde nur 42 Jahre alt.

Der aus der DMAX-Sendung "Asphalt-Cowboys" bekannte Kulttrucker Andreas Schubert ist tot. Der 42-Jährige starb am vergangenen Freitagnachmittag, wie seine Ehefrau auf seiner offiziellen Facebook-Seite bestätigte. "Ich verlor meinen besten Freund, den loyalsten und geradlinigsten Menschen in meinem Leben", trauert seine Frau Kerstin. Für die Familie und Freunde stehe die Welt still. "Irgendwie werde ich das schaffen", fügte sie hinzu.

Hier gibt es die erste Staffel der "Asphalt-Cowboys"

Zuvor berichtete bereits das Nachrichtenportal "Boost your City" über den Todesfall. Demnach hätten seine Kollegen erklärt, dass Schubert an einem Herzinfarkt verstorben sei. Schubert lebte am bayerischen Tegernsee südlich von München und war seit 2012 einer der Hauptdarsteller in der beliebten Doku-Serie des Männersenders DMAX.

www.facebook.com

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren