Krysten Ritter meldet sich aus dem Krankenhaus

Krysten Ritter muss ihre Fans enttäuschen: Ihre geplante Signierstunde in Chicago fällt aus. Der Grund ist jedoch mehr als verständlich.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Krysten Ritter (35, "Jessica Jones") musste eine Signierstunde ihres Buchs kurfristig absagen, allerdings aus verständlichem Grund. Mit einer Instagram-Nachricht meldete sie sich aus ihrem Krankenhausbett. "Wie ihr sehen könnt bin ich total krank geworden und musste ins Krankenhaus gehen", schreibt sie zu dem Bild, das sie sichtlich erschöpft und mit einer Kanüle im Arm zeigt. "Ich war am Boden zerstört, dass ich euch verpasst habe."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hier gibt es die erste Staffel von "Jessica Jones" auf Blu-ray

Woran sie leidet teilte sie nicht mit, versicherte ihren Fans jedoch, dass sie auf dem Weg der Besserung sei und vollständig genesen werde. Beruflich scheint es bei der Schauspielerin jedenfalls rund zu laufen. Ritter promotet aktuell ihren ersten Roman "Bonfire". Aktuell ist sie außerdem in der Marvel-Serie "The Defenders" auf Netflix zu sehen.

 

Vor wenigen Wochen hat sie zudem die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der Netflix-Serie "Jessica Jones" abgeschlossen. Wie sie "Women's Health" vor Kurzem erzählte, sei sie während des Drehs einmal ohnmächtig geworden, als sie bei einer Kampfszene versehentlich einen Schlag ins Gesicht abbekam. Bleibt zu hoffen, dass Ritter im neuen Jahr in Sachen Gesundheit mehr Glück hat.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren