Krimi vor TV-Familiendrama: "Der Alte" macht das Rennen

Hauptkommissar Voss als «Der Alte» hat mehr Zuschauer als alle anderen. Der ZDF-Krimi liegt deutlich vor dem TV-Famliendrama im Ersten. Auch «Let's Dance» kann da nicht mithalten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Als Kriminalhauptkommissar Richard Voss hat Jan-Gregor Kremp der ZDF-Krimireihe "Der Alte" am Freitagabend zum Quotensieg verholfen.
Ursula Düren/dpa Als Kriminalhauptkommissar Richard Voss hat Jan-Gregor Kremp der ZDF-Krimireihe "Der Alte" am Freitagabend zum Quotensieg verholfen.

Berlin - "Der Alte" lässt sich nichts vormachen: Jan-Gregor Kremp als Hauptkommissar Richard Voss hatte am Freitagabend in der der ZDF-Krimireihe erneut Erfolg als Ermittler und bei den Zuschauern.

Mit durchschnittlich 4,89 Millionen (Marktanteil: 16,4 Prozent) lag die neue Folge "Pias Geheimnis" bei den Einschaltquoten ab 20.15 Uhr ganz vorne. Das TV-Familiendrama "Daheim in den Bergen - Schwesternliebe" im Ersten kam auf 4,00 Millionen (13,3 Prozent) und landete damit auf Platz zwei.

Die Hauptausgabe der "Tagesschau" direkt davor sahen allein im Ersten 4,41 Millionen Zuschauer (16,4 Prozent). Auf RTL verfolgten ab 20.15 Uhr immerhin 3,85 Millionen (14,2 Prozent) die Tanzshow "Let's Dance". Den Fantasy-Action-Film "Gods of Egypt" auf RTL II sahen 1,47 Millionen (5,1 Prozent), das Comedyquiz "Luke! Die Schule und ich - VIPs gegen Kids" mit Luke Mockridge auf Sat.1 im Schnitt 1,45 Millionen (5,0 Prozent). Auf ProSieben sahen 1,13 Millionen (3,9 Prozent) den Cyberthriller "Who Am I - Kein System ist sicher", auf Kabel Eins 0,70 Millionen (2,4 Prozent) die Krimiserie "Elementary".

Bei Vox hatte die Kochsoap "Das perfekte Dinner" bereits ab 19 Uhr mit 1,26 Millionen (5,7 Prozent) die besten Werte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren