Krebskranker Jeff Bridges meldet sich aus dem Krankenhaus

Jeff Bridges hat seinen Fans versprochen, sie auf dem Laufenden zu halten - nun postete der krebskranke Schauspieler ein erstes Bild aus dem Krankenhaus.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Jeff Bridges bei einem Auftritt in Beverly Hills.
Joe Seer/Shutterstock.com Jeff Bridges bei einem Auftritt in Beverly Hills.

Jeff Bridges (70) hat sich auf Twitter mit einem Bild aus dem Krankenhaus gemeldet. Vor wenigen Tagen hatte der Schauspieler bekannt gegeben, dass bei ihm ein Lymphom diagnostiziert wurde und er sich gegen die Krebserkrankung behandeln lasse. Der 70-Jährige bedankte sich nun bei Freunden und Fans für ihre Botschaften und teilte ein Foto von sich mit Krankenhaushemd und Infusion aus der Klinik. "Ich möchte euch allen dafür danken, dass ihr euch in dieser Zeit gemeldet habt. Es fühlt sich gut an, all die Genesungswünsche und Liebe zu bekommen!", schrieb er dazu und verwies zudem auf seine Webseite.

Den Kultfilm "The Big Lebowski" mit Jeff Bridges können Sie sich hier noch einmal ansehen.

Dort gab er seinen Fans ein Update darüber, wie es ihm im Moment geht. "Diese Krebs-Sache" bringe Gefühle wie "Kostbarkeit und Dankbarkeit" hervor, und "gute alte Liebe", erklärte Bridges. "Ich fühle so viel davon auf meinem Weg und ich schätze es. All diese Liebe sei "ansteckend wie eine Art positives Virus". Er lerne viel über "Sterblichkeit und Vergänglichkeit", schrieb der Hollywood-Star außerdem.

"Ein großartiges Team von Ärzten"

Der "The Big Lebowski"-Star hatte am 20. Oktober mitgeteilt, dass er an Lymphdrüsenkrebs erkrankt ist. Der Oscarpreisträger erklärte damals auf Twitter: "Bei mir wurde ein Lymphom diagnostiziert. Obwohl es sich um eine schwere Krankheit handelt, habe ich das Glück, dass ich ein großartiges Team von Ärzten habe und die Prognose gut ist. Ich beginne mit der Behandlung und werde euch über meinen Genesungsprozess auf dem Laufenden halten."

Bridges war in über 50 großen Hollywood-Produktionen zu sehen, darunter "Starman", "Iron Man" oder "The Big Lebowski" - die Rolle in dem Film brachte ihm internationalen Kultstatus ein. Für seine Performance in "Crazy Heart" gewann er 2010 den Oscar als bester Hauptdarsteller. Zudem war er weitere sechs Mal für einen Goldjungen nominiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren