Kourtney Kardashian: Kinder haben höchste Priorität

Kürzlich hat sich Kourtney Kardashian von Langzeit-Freund Scott Disick getrennt. Dieser sei anscheinend mit seiner Rolle als Vater überfordert gewesen, wie jetzt bekannt wird.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Scott Disick und Kourtney Kardashian vor der Geburt ihres dritten Kindes
Scott Roth/Invision/AP Scott Disick und Kourtney Kardashian vor der Geburt ihres dritten Kindes

Kürzlich hat sich Kourtney Kardashian von Langzeit-Freund Scott Disick getrennt. Dieser sei anscheinend mit seiner Rolle als Vater überfordert gewesen, wie jetzt bekannt wird.

Nach drei Kindern und rund neun Jahren Beziehung hat sich Kourtney Kardashian (36, "Kourtney and Kim Take New York") von ihrem Partner Scott Disick (32) getrennt. Dieser sei augenscheinlich nicht mit der Verantwortung zurechtgekommen, die er für seine Kinder hatte, erklärt nun ein Insider dem US-Magazin "People".

Hier können Sie die Reality-Soap "Keeping Up With The Kardashians" anschauen

"Er liebt seine Kinder", erzählt die Quelle, doch er sei nicht für seine Rolle als Vollzeitvater bereit gewesen. "Scott rebelliert gegen diese wahnwitzige Verantwortung, drei Kinder zu haben", und genau deswegen trinke er zu viel und bringe Kourtney in Verlegenheit. Kardashian habe nun einfach genug gehabt, denn die Kinder "haben bei ihr höchste Priorität". Sie weigere sich laut dem Insider, Mason (5), Penelope (3) und den gerade einmal gut sieben Monate jungen Reign in solch einem "schlechten Umfeld" zu erziehen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren