Königin Margrethe II. designt kommenden Netflix-Film

Die dänische Königin Margrethe II. ist seit Jahrzehnten für ihre Design-Leidenschaft bekannt. Nun übernimmt die Monarchin sogar die Verantwortung für das Bühnenbild für einen kommenden Netflix-Film.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Königin Margrethe II. hat einen ausgeprägten Sinn für die bildende Kunst und Design.
Königin Margrethe II. hat einen ausgeprägten Sinn für die bildende Kunst und Design. © imago/Ritzau Scanpix

Margrethe II. (81), ihres Zeichens hauptberuflich Königin von Dänemark, hat einen neuen Nebenjob: Set-Designerin für Netflix. Wie der Streamingdienst bekanntgab, wird sie beim kommenden Film "Ehrengard" die Kulissen entwerfen und somit für das Bühnenbild verantwortlich sein. Regie führt dann der Oscarpreisträger Bille August (72). Das berichtet unter anderem der "Hollywood Reporter" und veröffentlichte bereits ein erstes Bild von Margrethe II. und August bei den gemeinsamen Arbeiten.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Margrethe II. hat in der Vergangenheit bereits häufiger Erfahrung mit ähnlichen Aufträgen gemacht. So entwarf die versierte Malerin und Illustratorin - damals noch unter ihrem Pseudonym Ingahild Grathmer - unter anderem Anfang der 70er-Jahre Zeichnungen, die für eine dänische Version einer "Der Herr der Ringe"-Verfilmung Verwendung fanden. Außerdem schuf sie Kostüme für Produktionen des Königlich Dänischen Balletts sowie für einige dänische Filme und TV-Serien.

Darum geht es in "Ehrengard"

"Ehrengard" ist ein Fantasy-Märchen nach dem gleichnamigen Buch der Autorin Karen Blixen. Die Geschichte spielt im Königreich Babenhausen und handelt von einer jungen, selbsternannten Liebesexpertin, die vom Kronprinz angeheuert wird, um einen Erben zu finden. Regisseur August spricht in einem Statement von fantastischen Decoupagen, die seine Königin geschaffen habe. Diese Werke würden den gesamten szenografischen Ausdruck des Films bestimmen.

Der Film soll weltweit im Jahr 2023 bei Netflix verfügbar sein.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren