Klimaprotest: Jane Fonda und Ted Danson wurden festgenommen

Jane Fonda hält an ihrer "Fire Drill Friday"-Protestaktion fest. An diesem Freitag wurde nicht nur die Schauspielerin, sondern auch Kollege Ted Danson verhaftet.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Jane Fonda und Ted Donson lassen sich für den Klimaschutz festnehmen
Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com; Denis Makarenko / Shutterstock.com [M] Jane Fonda und Ted Donson lassen sich für den Klimaschutz festnehmen

Jane Fonda (81, "Grace and Frankie") wurde am Freitag zum dritten Mal bei einer Klimaschutz-Protestaktion vor dem Kapitol in Washington, D.C. festgenommen. Doch dieses Mal wurde nicht nur die Schauspielerin, sondern auch ihr Freund und Kollege Ted Danson (71, "The Good Place") in Gewahrsam genommen. Das bestätigte eine Sprecherin der Capitol Police gegenüber dem US-Branchenblatt "Variety".

Sehen Sie hier Jane Fonda im Film "Book Club"

Insgesamt seien 32 Personen unter anderem wegen Blockieren der Straße festgenommen worden. Mehrere Videos, die eine Reporterin der "Washington Post" auf Twitter veröffentlichte, zeigen die Festnahme, bei der Danson gefragt wurde, ob er schon mal verhaftet worden sei - Der Schauspieler verneinte. Bereits Fondas "Grace and Frankie"-Co-Star Sam Waterson (78) wurde bei der zweiten Protestaktion mit gefesselten Händen von den Beamten abgeführt.

"Wir werden zivilen Ungehorsam leisten und wir werden uns jeden Freitag festnehmen lassen", kündigte Fonda Anfang Oktober ihre "Fire Drill Friday"-Protestaktion an. Zu ihrem Protest sei sie durch die "Fridays For Future"-Bewegung und die 16-jährige Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg inspiriert worden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren