KISS legen selbst Hand an

KISS legen selbst Hand an
| (jwl/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

KISS (seit 1973, "I Was Made for Lovin' You") haben am gestrigen Montag ihre Abschiedstournee durch Europa in Leipzig gestartet. Fester Bestandteil der Show und Markenzeichen der Bandmitglieder sind die geschminkten Gesichter. Dass sie dabei immer noch selbst Hand anlegen, bestätigten Bassist Gene Simmons (69) und Gitarrist Tommy Thayer (58) nun im Interview mit der "Bild"-Zeitung.

Zur Abschiedstour von KISS das T-Shirt der ersten Tour tragen? Gibt's für Sie auf Amazon

So sagte Thayer: "Als ich 2002 das erste Mal für KISS das 'Spaceman'-Design geschminkt habe, brauchte ich mehrere Stunden - mittlerweile nur noch eine!" Bei Altmeister Gene "The Demon" Simmons sieht das etwas anderes aus. Das Gründungsmitglied der New Yorker Hardrockband braucht insgesamt zwei Stunden. Alles aber freihändig und ohne Hilfsmittel. Erst danach schlüpfen sie in die Kostüme. Thayer beginnt übrigens trotzdem schon "zwei, drei Stunden vor der Show" mit dem Schminken, denn: "Wir treffen meist noch Fans, da muss das Kostüm schon früher sitzen!"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren