Kim Kardashian mit Handy am Steuer

"Don't text and drive" - das lernt man in der Fahrschule eigentlich ganz früh. Kim Kardashian (36) hat sich das aber offenbar nicht ganz zu Herzen genommen.
| (mak/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

"Don't text and drive" - das lernt man in der Fahrschule eigentlich ganz früh. Kim Kardashian (36) hat sich das aber offenbar nicht ganz zu Herzen genommen.

Zumindest wurde sie laut "Mail Online" dabei gesehen, wie sie statt auf die Straße lieber in ihr Smartphone blickte.

Die Reality-Serie von Kim Kardashian gibt es hier zu kaufen

Ob die Polizei das auch bemerkt hat, das ist noch unklar. Aber falls doch würde dem Reality-Star eine Strafe von bis zu 50 US-Dollar drohen. Ein Betrag, der die Ehefrau von Kanye West (40, "Famous") vermutlich eher weniger stört...

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren