Kim Kardashian kann keine Kinder mehr bekommen

Sie hat alles versucht, aber Kim Kardashian kann offenbar nicht mehr schwanger werden. Mit Ehemann Kanye West will sie dennoch weitere Kinder.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Sie hat alles versucht, aber Kim Kardashian kann offenbar nicht mehr schwanger werden. Mit Ehemann Kanye West will sie dennoch weitere Kinder.

Kim Kardashian (36) wünscht sich noch mehr Kinder. Das verriet sie in der jüngsten Episode ihrer Reality-Doku "Keeping Up with the Kardashians". Allerdings wird sie weiteren Nachwuchs nicht selbst austragen können. Nichts sei ihr wichtiger, als ihre Familie zu vergrößern, zitiert das US-Magazin "People" aus der Folge. Bei ihren ersten beiden Schwangerschaften hatte es aber Komplikationen gegeben. Dennoch hat der TV-Star offenbar alles versucht, um ein weiteres Mal schwanger zu werden.

Kim Kardashian ist im vergangenen Jahr in Paris überfallen worden. Was sie darüber erzählt, erfahren Sie auf Clipfish

In der Episode war demnach zu sehen, wie sich Kardashian dafür sogar operieren ließ. Ihre letzte Chance, wie sie anmerkte. "Ich weiß nicht, ob es das wert ist", zeigte sich unterdessen Mutter Kris Jenner (61) besorgt. Der Eingriff brachte dann auch nicht den gewünschten Erfolg, es seien noch mehr Komplikationen aufgetreten, musste Kardashian schließlich von den Ärzten hören. Nach dem Eingriff vertraute die 36-Jährige einer Freundin an: "Ich kann keine Kinder mehr bekommen... es ist das Schlimmste." Sie habe einen Zusammenbruch gehabt, verriet sie weiter: "Ich gebe auf."

In einem Gespräch mit ihren Schwestern Kourtney (37) und Khloé (32) erklärte Kim Kardashian dann, dass sie und ihr Ehemann Kanye West (39) sich Gedanken über eine Leihmutter machten: "Ich glaube, das ist unsere einzige Chance." Das Paar hat bereits Sohn Saint West, der im Dezember 2015 zur Welt kam und die dreijährige North. Vor der Geburt von Saint sagte Kardashian dem "C Magazine": "Ich hatte ein Leiden namens Placenta Accreta. Es waren ein paar Operationen nötig, um das wieder zu richten, was ein Loch in meiner Gebärmutter hinterlassen hat. Ich glaube, deswegen ist es mir so schwer gefallen, wieder schwanger zu werden."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren