Kim Kardashian: Drittes Kind per Leihmutterschaft?

Da eine eigene Schwangerschaft zu riskant wäre, will Kim Kardashian ihr drittes Kind per Leihmutter zur Welt bringen lassen.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Da eine eigene Schwangerschaft zu riskant wäre, will Kim Kardashian ihr drittes Kind per Leihmutter zur Welt bringen lassen.

Kim Kardashian (36) und Ehemann Kanye West (40, "Famous") können es nicht erwarten, ihren beiden Kindern North (4) und Saint (1) noch ein Geschwisterchen zu schenken. Doch eine erneute Schwangerschaft wäre aufgrund von Kims Placenta-Problemen ein zu hohes Risiko. Das haben ihre Ärzte immer wieder betont. Deshalb soll sich das Paar nun für eine Leihmutterschaft entschieden haben. Das will das US-Magazin "People" aus dem direkten Umfeld der Reality-Show "Keeping Up with the Kardashians" erfahren haben. (Kim Kardashians Buch "Selfish" können Sie hier bestellen)

Ursprünglich soll Kim eigentlich mal gesagt haben, dass zwei gesunde Kinder genug seien, wird eine Quelle zitiert. Doch "als Saint größer wurde, sprach sie mehr und mehr von einem dritten Baby". Wie der Insider weiter sagt, glaube Kim, dass ihre Kinder zu schnell heranwachsen. "Sie vermisst es wirklich, ein Baby in der Familie zu haben." Nach einer langen Suche hätten Kim und Kanye nun sogar bereits die perfekte Leihmutter gefunden, heißt es. Auch die Verträge seien laut "TMZ" bereits unterschrieben. Die Kosten für die Leihmutterschaft belaufen sich demnach auf über 100.000 Dollar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren