Gegen Hass im Netz: Promis boykottieren Facebook und Instagram

Viele Stars werden am Mittwoch für 24 Stunden Facebook und Instagram boykottieren. Mit dabei sind auch so große Namen wie Kim Kardashian, Leonardo DiCaprio oder Katy Perry.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Kim Kardashian engagiert sich gegen Hassbotschaften
Asatur Yesayants/Shutterstock.com Kim Kardashian engagiert sich gegen Hassbotschaften

Kim Kardashian (39) und viele weitere Stars haben angekündigt, ihre Accounts auf Facebook und Instagram einzufrieren, um gegen die Verbreitung von "Hass, Propaganda und Fehlinformationen" zu protestieren. "In den sozialen Medien verbreitete Falschinformationen haben schwerwiegende Auswirkungen", erklärte Kardashian auf Twitter. Damit unterstützt die Unternehmerin die Kampagne #StopHateforProfit, die von Bürgerrechtsaktivisten organisiert wurde. Die Prominenten werden ihre Konten am Mittwoch für 24 Stunden stilllegen.

Das Buch "UNFOLLOW! Wie Instagram unser Leben zerstört" gibt es hier

"Ich kann nicht zusehen und schweigen, während diese Plattformen weiterhin die Verbreitung von Hass, Propaganda und Fehlinformationen ermöglichen - erschaffen von Gruppen, um Amerika zu spalten", sagte Kardashian, die derzeit rund 188 Millionen Instagram-Follower besitzt. Diese Fehlinformationen hätten "schwerwiegende Auswirkungen auf unsere Wahlen und untergraben unsere Demokratie", fügte sie hinzu.

Weitere Stars machen mit

Andere Prominente, die sich bereit erklärt haben, an dem Boykott teilzunehmen, sind die Schauspieler Leonardo DiCaprio, Sacha Baron Cohen und Jennifer Lawrence sowie die Sängerin Katy Perry. "Ich kann nicht untätig zusehen, wenn diese Plattformen vor Gruppen und Posts, die hasserfüllte Falschinformationen verbreiten, die Augen verschließen", schrieb Perry auf Instagram. Die Organisatoren der im Juni gestarteten Kampagne #StopHateforProfit werfen Facebook und Instagram vor, nicht genug zu tun, um Hassreden und Falschinformationen zu stoppen. Ob auch Deutsche Stars bei der Aktion mitmachen werden, ist bisher noch nicht offiziell bekannt. Es wird sich aber sicher im Laufe des Tages zeigen, ob auch bei unseren Promis die Social Media Account stillstehen. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren