Kiffen in Hollywood: Susan Sarandon macht's nicht ohne Marihuana

Susan Sarandon dreht sich gerne mal einen Joint. Die Schauspielerin überrascht ganz Hollywood mit einem ehrlichen Drogen-Geständnis.
| (mpr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Macht sich keinen Stress: Susan Sarandon bei der Premiere von "Cloud Atlas" in Toronto
Evan Agostini/Invision/AP Macht sich keinen Stress: Susan Sarandon bei der Premiere von "Cloud Atlas" in Toronto

Susan Sarandon dreht sich gerne mal einen Joint. Die Schauspielerin überrascht ganz Hollywood mit einem ehrlichen Drogen-Geständnis.

Los Angeles - "Ich war bei so ziemlich allen Filmpreis-Verleihungen bekifft, außer bei den Oscars."

Sie wollen Susan Sarandon in ihrer Oscar-Rolle sehen? Hier können Sie "Dead Man Walking - Sein letzter Gang" bestellen

Das sagt nicht etwa ein junger Hüpfer aus den Reihen der Hollywood-Nachwuchstalente, sondern die preisgekrönte US-Schauspielerin und Oscar-Gewinnerin Susan Sarandon ("The Big Wedding") mit ihren 67 Jahren. Diese entspannte Einstellung traut man der Diva zwar zu, aber vielleicht wollte sie in der TV-Show "Watch What Happens Live" auch nur ihren Kollegen Ralph Fiennes (50, "Skyfall") beeindrucken, ebenfalls zu Gast in der Sendung. Denn unlängst hat der Rotschopf erklärt, dass ihr Sex mit jüngeren Männern einfach mehr Spaß mache.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren