Kiefer Sutherland fürchtet keine Kritik

Darum ließ sich Kiefer Sutherland Zeit mit der Musik
| (avb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

"Ich bin mir sehr bewusst, dass es kritisch gesehen wird, wenn ein Schauspieler auch noch anfängt, Musik zu machen. Darum wollte ich meine Songs, die ich seit 30 Jahren schreibe, auch nie veröffentlichen [...]."

Sie wollen Kiefer Sutherland singen hören? Sein Album "Down in a Hole" gibt es bei Amazon

Immer mehr Schauspieler tun es: Sie starten eine zweite Karriere als Sänger. Bei manchen kommt das gut bei den Fans an, bei anderen wiederum weniger. Auch der Hollywood-Star Kiefer Sutherland (51, "Flatliners") steht mittlerweile als Sänger auf der Bühne. Doch diesen Schritt zu wagen, hat ihn eine Menge Mut gekostet. Im Interview mit dem "Kölner Stadtanzeiger" erzählt er, dass ihn ein Freund dazu bringen musste, seine Songs zu veröffentlichen. Heute sei er ihm dankbar. "Erst heute bin ich so selbstsicher, dass ich keine Angst mehr davor habe, wenn Menschen meine Musik nicht mögen", erklärt der singende Schauspieler.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren