Khloé Kardashian: Mit diesen Krallen wickelt sie ihr Baby?

Auffallen um jeden Preis? Irgendwann ist auch einmal Schluss, finden die Follower von Khloé Kardashian. Erst recht, wenn es um das Wohl von Töchterchen True geht.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Mal schwarz, mal weiß, mal feuerrot: Khloé Kardashian (34, "Keeping Up With the Kardashians") setzt ihre Fingernägel gerne in Szene. Dass ihre Maniküre jedoch nicht bei allen Betrachtern Gefallen findet, beweist eines ihrer jüngsten Instagram-Bilder. Wie schon viele Male zuvor postete die Reality-TV-Darstellerin am gestrigen Sonntag einen Schnappschuss ihres neuen Nagel-Designs: Zentimeter lange, immer spitzer werdende Krallen in einem matten Rotton. Wie kann die Mutter einer neun Monate alten Tochter nur, scheinen sich viele ihrer Follower daraufhin zu fragen.

Das Buch "Strong Looks Better Naked" von Khloé Kardashian gibt es hier zu kaufen

Unverantwortlich?

Die überlangen und vermutlich harten Acrylnägel der 34-Jährigen sind vielen Instagram-Nutzern ein Dorn im Auge. Sie fragen sich vor allem: "Wie kannst du auf deine Tochter aufpassen? Meiner würde längst ein Augapfel fehlen." Besonders die Thematik des Wickelns macht viele von ihnen neugierig. "Wie wechselst du mit diesen Nägeln Windeln?", spricht eine Userin aus, was wohl die meisten Kritiker beim Anblick der manikürten Hände denken. Die Antwort eines weiteren Nutzers darauf: "Sie wechselt keine Windeln, sie haben Personal dafür."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Als Medienprofi durch und durch wird sich die 34-Jährige wohl kaum zu der Kritik ihrer Fans äußern. Sie postete in ihrer Story lediglich ein Bild mit der kryptischen Aussage, dass man damit aufhören sollte, jedem und jeder gefallen zu wollen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren