Khloé Kardashian macht um ihre Nasen-OP kein Geheimnis mehr

Ja, ihre Nase ist das Ergebnis einer Schönheits-OP! Khloé Kardashian macht endgültig Schluss mit den Gerüchten.
| (aha/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Khloé Kardashian stand von 2007 bis 2021 für die Realityshow "Keeping Up with the Kardashians" vor der Kamera.
Khloé Kardashian stand von 2007 bis 2021 für die Realityshow "Keeping Up with the Kardashians" vor der Kamera. © Eugene Powers/Shutterstock.com

Khloé Kardashian (36) räumt mit den Gerüchten über ihre Nase auf! In der zweiten Reunion-Folge zur Realityshow "Keeping Up with the Kardashians" am Sonntag hakte Moderator Andy Cohen (53) bei der Beauty-Queen nach. "Ja, ich hatte eine Nasen-OP", gab die Schwester von Kim Kardashian (40) daraufhin offen zu. Sie könne jedoch nicht verstehen, warum die Leute wütend seien, weil sie nicht darüber spreche. "Niemand hat mich je [dazu] befragt", stellte sie klar.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Khloé kämpft mit ihrem Selbstwertgefühl

Im weiteren Verlauf des Gesprächs schilderte sie zudem, wie sich ihr Selbstwertgefühl durch "KUWTK" verändert habe. "Als die Show angefangen hat, war ich selbstsicher. Sehr selbstsicher. Während der ersten Staffeln wurde ich dann total unsicher, wegen der öffentlichen Kontroversen zu meiner Person", räumte Khloé ein. Zwischenzeitlich sei ihr Selbstbewusstsein zwar wieder angestiegen, in letzter Zeit kämpfe sie aber wieder mit einem geringeren Selbstwertgefühl.

Bei Fotoshootings habe sie damals sogar bemerkt, dass ihre Schwestern Kim und Kourtney (42) aufgrund ihres guten Aussehens besser behandelt wurden! Die beiden hätten demnach haufenweise Klamotten zur Auswahl bekommen, während sich Khloé mit einigen wenigen Teilen zufriedengeben musste. Während der Shootings sei sie dann häufig auch in den Hintergrund gedrängt worden: "Das war wirklich so und ziemlich krass?, so die 36-Jährige.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren