Kevin Bacons Kampagne für Nacktzenen

Kevin Bacon (57) geht mit viel Humor mit einem ernsten Medien-Thema um. Der Hollywood-Star startete in einem Clip auf YouTube seine eigene Scherz-Kampagne unter dem Motto "Free the Bacon".
| (ks/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kevin Bacon "kämpft" für mehr männliche Nacktszenen
Charles Sykes/Invision/AP Kevin Bacon "kämpft" für mehr männliche Nacktszenen

Kevin Bacon (57) geht mit viel Humor mit einem ernsten Medien-Thema um. Der Hollywood-Star startete in einem Clip auf YouTube seine eigene Scherz-Kampagne unter dem Motto "Free the Bacon". Darin hält Bacon eine Ansprache über die Gleichstellung der Geschlechter, im Speziellen die Nacktheit von Frauen in TV und Film. "Das ist nicht ok", sagt der Golden Globe-Gewinner. "Ok, eigentlich schon. [...] Aber wir [Männer] wollen auch nackt sein".

Neben Nacktheit wirbt Kevin Bacon auch für gesunde Ernährung. Alles dazu erfahren sie in diesem Clipfish-Video

"'Game of Thrones' zum Beispiel - Es gibt pro Episode drei Sexszenen. Wie schlimm wäre es, alle paar Minuten nur ein, zwei Schniedel zu zeigen? [..] Lasst mich einfach in die Show. Ich spiel einen nackten Zauberer oder so." Bacon, der in seinem Film "Wild Things" selbst blank zog, will nun zugeben, in jedem Streifen nackt gewesen zu sein. Die Szenen in Frage seien einfach herausgeschnitten worden. Wegen Ungerechtigkeiten wie diesen, ruft der Schauspieler seine Mit-Männer auf: "Gentlemen, es ist Zeit den Bacon rauszulassen. Und mit Bacon meine ich euren Schniedel, eure Eier und euren Hintern."

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren