Keira Knightley will mehr Respekt

Keira Knightley fordert eine bessere Behandlung für Mütter
| (jkl/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

"Ich glaube nicht, dass Frauen genug Anerkennung für den physischen und emotionalen Marathon bekommen, den sie durchmachen, wenn sie Mutter werden. Ich kann mir eine gute Kinderbetreuung leisten, und trotzdem finde ich es wirklich schwierig."

Kennen Sie Keira Knightleys Film "Verborgene Schönheit" mit Will Smith schon? Hier können Sie den Streifen bestellen

Keira Knightley (33, "Fluch der Karibik") ist seit 2015 Mutter der kleinen Edie. Dass ein Kind mit ihrem Mann, Musiker James Righton (35), großzuziehen, nicht gerade die einfachste Aufgabe sei, verriet die britische Schauspielerin jetzt in einem Interview mit dem "Balance"-Magazin. Dabei macht die 33-Jährige deutlich: Mutter zu sein, bedeute auch, oft Zweifel an sich selbst zu haben. Sie gestehe sich ein, dass Schlafentzug, die hormonellen Veränderungen oder die Verschiebung in der Beziehung mit ihrem Partner ihr oft das Gefühl geben, versagt zu haben. Es sei daher wichtig, Mütter generell mehr zu respektieren.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren