"Keine Sterne in Athen" - das Comeback im Kuhstall

Die bayerischen Kult-Musiker von LaBrassBanda und NDW-Urgestein Stephan Remmler haben sich zusammengetan, um gemeinsam im Kuhstall ein Lied aufzunehmen, eines von Ex-Trio-Sänger Remmler: "Keine Sterne in Athen" - Stimmung pur auch im Musikvideo.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Stefan Dettl (li.) und Stephan Remmler beim Konzert im Kuhstall
Facebook.com/LaBrassBanda Stefan Dettl (li.) und Stephan Remmler beim Konzert im Kuhstall

Ein schönes Wiedersehen verschafft uns die bayerische Kult-Band LaBrassBanda ("Nackert"), die seit ihrem hart erkämpften Live-Auftritt beim ESC-Vorentscheid 2013 - in dem sie sich nur knapp Cascada geschlagen geben musste - deutschlandweit bekannt ist. Gemeinsam mit dem ehemaligen "Trio"-Sänger Stephan Remmler (67) haben die Musiker um Frontman Stefan Dettl (33) im Rahmen ihres Kuhstall-Konzertes ("Kiah Royal", VÖ 26.9.) ein Lied aufgenommen: "Keine Sterne in Athen" aus dessen erstem Solo-Album "Stephan Remmler" (1986) schaffte es bei der Erstveröffentlichung 1986 immerhin auf Platz drei der Charts.

Das Video zur Single "Keine Sterne in Athen" von LaBrassBanda feat. Stephan Remmler (VÖ 12.09.) hier gratis ansehen

"Stephan Remmler ist ein Riesenvorbild für jeden Musiker", erklärt Stefan Dettl der Nachrichtenagentur spot on news, warum er und sein Band unbedingt mit der NDW-Größe zusammenarbeiten wollten. Mit seiner Band Trio (1979-1986) habe er sich ganz viel getraut, was damals unüblich gewesen sei. "Damit hat er Türen geöffnet", so Dettl. Offene Türen hatte die bayerische Band bei ihrem in Basel und auf Lanzarote lebenden Idol mit der Idee einer gemeinsamen Neuauflage seines Songs allerdings nicht gleich eingerannt.

"Wir haben ihn einfach mal angerufen", erzählt der gebürtige Traunsteiner von der Prozedur, wobei ihm schon klar gewesen sei, dass Remmler mit diesem Anruf nicht gerade gerechnet habe. "Warum Blasmusik? Warum Stall? Warum mein Lied?" All diese Fragen wurden in einem dreistündigen Telefonat geklärt. "Dann hat er gesagt: 'Das hört sich so spannend an, das möchte ich machen.' Für uns war das ein ganz besonderer Moment, dass so ein Star mit uns Musik macht", so Dettl.

Wer sich jetzt schon auf einen gemeinsamen Live-Auftritt von Stephan Remmler und LaBrassBanda freut, sollte sich am besten gleich wieder von dem Gedanken verabschieden, denn einen solchen "wird es nicht geben", winkt der sympathische Bayer ab. "Es sei denn, nochmal ganz still und leise und ohne Zuschauer, nur für die Kühe".

Wenigstens haben die Musiker bei der Aufzeichnung ihres Konzertes gefilmt. Das Video ist inzwischen auf Youtube zu sehen - garniert übrigens mit Szenen aus der Krimikomödie "Winterkartoffelknödel", die ab 16. Oktober im Kino läuft.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren