Kehrt Angelo Kelly zu The Kelly Family zurück?

Im Mai hat Angelo Kelly sein Ausstieg aus der Familienband "The Kelly Family" verkündet. Bruder Joey deutet in einem lustigen Insta-Clip ein Comeback an. Was ist dran an dem Gerücht?
| Sven Geißelhardt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Angelo Kelly setzte seine Familie immer an erste Stelle
imago images/Future Image Angelo Kelly setzte seine Familie immer an erste Stelle

Schon als Kind stand Angelo Kelly mit seinen Geschwistern auf der Bühne und begeisterte mit der Kelly Family Millionen von Fans. Mittlerweile ist er nicht mehr Teil der langhaarigen Truppe und arbeitet an Soloprojekten. Joey Kelly will das offenbar nicht akzeptieren und kündigt in einem Video das Comeback seines Bruders an.

Joey Kelly will sich für Angelos Comeback den Hintern tätowieren lassen

Aber die Rückkehr von Angelo Kelly zu "The Kelly Family" ist an eine skurrile Bedingung geknüpft. "Hier ist Angelo. Er hat mir versprochen, wenn ich sein Gesicht auf meinen Hintern tätowiere, dass er bei der Kelly Family wieder dabei ist", erzählt Joey lachend seinen Fans.

Doch der Vorschlag scheint nicht wirklich ernst zu sein, denn in dem Insta-Clip schüttelt Angelo Kelly immer wieder verneinend den Kopf. Auch in den Kommentaren meldet er sich zu Wort und schreibt zu der Nachricht seines Bruders "#fakenews".

Fans wollen Angelo wieder bei "The Kelly Family" sehen

Die Fans sind aber begeistert von der Comeback-Idee und unterstützen Joeys Bemühungen um den ausgeschiedenen "The Kelly Family"-Sänger. "Das ist die beste Idee seit langem", "Das Tattoo wollen wir dann aber alle sehen" und "Joey setz dich durch" schreiben seine Follower.

Lesen Sie auch: Wie krank ist Rapper Kanye West wirklich?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren