Katy Perry erntet Kritik für Werbespot

Katy Perry erntet Kritik für ihren Werbespot.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Katy Perry erntet Kritik für ihren Werbespot.

Das ging wohl nach hinten los. Katy Perry (32, "Bon Appétit") promotet derzeit in Australien ihre bevorstehende Tour und kooperiert dazu mit der australischen Kaufhauskette Myer. Für ihren öffentlichen Werbespot erntet die US-amerikanische Sängerin jedoch nun reichlich Kritik. Denn, dass Perry ihren Hund Nugget dazu animiert, Koalas hinterherzujagen, gefällt Tierschützern so gar nicht.Holen Sie sich Katy Perrys neues Album "Witness" ganz einfach hier

Koalas gelten in Australien als eine gefährdete Tierart und werden regelmäßig von Hunden attackiert. Der Werbespot sei ignorant und würde das Zusammenspiel von Koalas und Hunden beschönigen, sagte die Tierärztin Claire Madden im Gespräch mit "Courier-Mail". Die Sängerin sei ein Vorbild für viele junge Menschen und würde durch ihr Auftreten falsches Verhalten verkörpern. Die Kaufhauskette arbeitet nun daran, den Werbespot entsprechend umzuarbeiten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren