Katie Holmes erweitert Top-Cast von "Woman in Gold"

Der Cast von "Woman in Gold" ist um einen bekannten Hollywood-Namen reicher. Katie Holmes wird die Starriege um Helen Mirren und Ryan Reynolds erweitern. In der Filmbiografie über die 2011 verstorbene Klimt-Erbin Maria Altmann, spielen auch namhafte deutsche Schauspieler mit.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Katie Holmes spielt an der Seite von Ryan Reynolds im Biopic "Woman in Gold"
imago/UPI Photo Katie Holmes spielt an der Seite von Ryan Reynolds im Biopic "Woman in Gold"

Los Angeles - Simon Curtis (54, "My Week With Marilyn") dreht momentan für die BBC die Filmbiografie "Woman in Gold". Wie nun bekannt wurde spielt in dem hochkarätig besetzten Film auch Katie Holmes (35, "Ein Date mit Hindernissen") mit. Die US-Schauspielerin wird Ryan Reynolds' (37, "Wie ausgewechselt") Leinwand-Frau mimen.

Katie Holmes spielt in "Ein Date mit Hindernissen" die Rolle der Tochter des US-Präsidenten. Diesen und 13.000 andere Filme gibt es bei Amazon Prime Instant Video. Gleich hier zum 30-Tage-Test anmelden - gratis!

Der Film handelt von der Wiener Jüdin Maria Altmann, die den Zweiten Weltkrieg überlebt hat. In den 80er Jahren kämpfte sie vor Gericht um fünf Gemälde von Gustav Klimt, die von den Nazis gestohlen wurden - darunter ein Bild namens "The Lady in Gold". Tatiana Maslany (28, "Orphan Black") spielt die Rolle der jungen Maria, während Oscar-Preisträgerin Helen Mirren (68, "Die Queen") die gealterte und 2011 verstorbene Klimt-Erbin verkörpert.

Reynolds übernimmt den Part als Marias Anwalt, Randy Schoenberg, der für sie vor Gericht zieht, obwohl er von Kunst kaum eine Ahnung hat. Die Gegenseite wird dabei von Reynolds Pendant Daniel Brühl (35) vertreten. Neben dem "Rush"-Star sind mit Moritz Bleibtreu, Tom Schilling, Nina Kunzendorf und Justus von Dohnányi noch weitere deutsche Hochkaräter in Nebenrollen zu sehen. Die Dreharbeiten haben bereits am 23. Mai begonnen und werden voraussichtlich noch acht Wochen an verschiedenen Orten in Großbritannien, Österreich und den USA andauern. Der Filmstart ist für das Jahr 2015 vorgesehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren