Katherine Jackson gibt Vormundschaft für Enkel ab

Katherine Jackson möchte nicht länger in der Pflicht stehen. Sie hat vor Gericht beantragt, die Vormundschaft für ihren Enkel Blanket abgeben zu wollen.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Michael Jacksons Mutter Katherine Jackson (87) möchte nicht länger der Vormund für ihren 15 Jahre alten Enkel Blanket sein. Das berichtet das US-Portal "TMZ" und bezieht sich dabei auf von der 87-Jährigen eingereichte Gerichtsdokumente. Sie sehe demnach keinen Bedarf mehr darin, die Vormundschaft für das jüngste Kind ihres 2009 verstorbenen Sohnes zu besitzen. Sie denke, dass Blanket inzwischen alt genug sei, um ohne sie auszukommen.

Ein Richter prüfe laut "TMZ" gerade den Antrag. Katherine Jackson hatte 2012 gemeinsam mit ihrem Enkel TJ Jackson (39) - dem Sohn von Tito Jackson - die Vormundschaft für die drei "King of Pop"-Kinder Paris (19), Prince Michael (20) und Blanket übernommen. Sein anderer Vormund bleibt dem Teenager auch erhalten, sollte seine Großmutter tatsächlich von ihrer Pflicht entbunden werden. Seine älteren Geschwister hingegen sind durch ihre Volljährigkeit inzwischen nicht mehr auf eine Vormundschaft angewiesen.

Die legendäre Musik von Michael Jackson können Sie hier streamen

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren