Katherine Heigl startet ins erste Training nach der Geburt

Schauspielerin Katherine Heigl hat im Dezember ihren Sohn zur Welt gebracht. Nun nimmt sie das Training wieder auf - und Baby Joshua ist auch dabei.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

After Baby Body in Arbeit: Schauspielerin Katherine Heigl (38, "Die nackte Wahrheit") hat nach zwei adoptierten Töchtern am 20. Dezember ihr erstes leibliches Kind, Joshua Bishop Kelley Jr., zur Welt gebracht. Sieben Wochen später fängt sie nun wieder mit dem Training an, wie sie auf Twitter ihren Fans mitteilt. "Erster Tag zurück beim Training nach der Geburt und ich fühle mich wohl!" Mit diesen Worten kommentiert sie ein Foto von sich in Sportklamotten auf einer Bergstraße, die durch eine noch leicht verschneite Landschaft führt.

"27 Dresses" (2008) - die zeitlos schöne Romantikomödie von Katherine Heigl können Sie bei Amazon Prime ansehen

Apropos Styling: Neben Laufhose, Laufschuhen und Sonnenbrille trägt sie auch eine "alte Skimütze" und eine "komische Tasche", wie sie findet. Und der Grimassen-Fotoprint auf Heigls Sweatshirt zeigt tatsächlich die stolze Dreifach-Mama, wie sie zugibt: "Ja, ich trage ein Sweatshirt mit meinem eigenen Gesicht darauf... Es ist das einzige Sweatshirt, dass ich habe, das warm genug ist für Utah...", so die Erklärung. Alles in allem ein "ziemlich krasses Outfit", schreibt Heigl.

Der Tweet zeigt aber auch, mit wem sie ins erste Training gestartet ist: Baby Joshua liegt warm eingepackt im Kinderwagen und wird von seiner joggenden Mutter geschoben. Gut möglich, dass Sänger Josh Kelley (37) das Foto gemacht hat; Heigl und er sind seit zehn Jahren verheiratet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren