Kate Winslet braucht keine sozialen Medien

Oscar-Gewinnerin Kate Winslet kann mit Facebook nichts anfangen. Anlässlich ihres neuen Films "Steve Jobs" sprach sie mit der "Welt am Sonntag" über die Probleme, die soziale Medien und Smartphones mit sich bringen:
| (rba/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Oscar-Gewinnerin Kate Winslet (40, "Titanic") kann mit Facebook nichts anfangen. Anlässlich ihres neuen Films "Steve Jobs" sprach sie mit der "Welt am Sonntag" über die Probleme, die soziale Medien und Smartphones mit sich bringen:

"Sie sind bei Facebook? Sie tun mir leid. Das ist scheiße."

Bestellen Sie sich hier Kate Winslets Film "Die Gärtnerin von Versailles" auf DVD

 "Wir können nicht nur die ganze Zeit auf dieses kleine Display starren und darauf rumtippen." Zudem seien Handys viel schlimmer als Paparazzi es je waren. Man könne jederzeit ganz schnell ein Bild machen und es sofort überall hinschicken. Soziale Netzwerke nutzt Winslet überhaupt nicht und findet das großartig. "Steve Jobs" startet am 12. November in den deutschen Kinos.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren