Kate Beckinsale: Entwarnung nach Krankenhausaufenthalt

Am Freitag landete Kate Beckinsale nach einer Rückenverletzung in der Notaufnahme einer Klinik in Las Vegas. Nun gab die Schauspielerin mit einer Nachricht aus dem Krankenhaus Entwarnung. Etliche prominente Kollegen senden Besserungswünsche.
| (smi/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kate Beckinsale im Jahr 2019.
Kate Beckinsale im Jahr 2019. © imago images/APress

Kate Beckinsale (48) geht es wieder besser. Die Schauspielerin wurde am Freitag (10. September) in die Notaufnahme eines Krankenhauses in Las Vegas eingeliefert. Laut dem amerikanischen Promiportal "TMZ" soll sie wegen Rückenproblemen einen Krankenwagen gerufen haben.

Via Instagram hat sich Beckinsale nun an ihre Fans gewendet: "Es geht mir schon viel besser", schreibt die Britin. "Ich danke euch herzlich für eure Nachrichten und eure Liebe". Sie postete ein Bild, auf dem sie, offenbar im Krankenbett liegend, einen Arm mit einer Infusionsnadel in die Kamera hält.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Prominente Kollegen wünschen gute Besserung

Neben Fans reagierten auch viele Promis auf Beckinsales Update und wünschten ihr gute Besserung. Unter den Mitfühlenden sind unter anderem Stars wie Jamie Foxx (53), Andie MacDowell (63) und Sarah Silverman (50).

Beckinsale befindet sich gerade für Dreharbeiten in Las Vegas. In der Zockerstadt dreht sie das Drama "Prisoner's Daughter", in dem sie die Tochter eines ehemaligen Häftlings (Brian Cox, 75) spielt.

Ob ihre Rückenprobleme etwas mit dem Dreh zu tun hatten oder rein privater Natur waren, ist noch nicht bekannt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren