"Kannten uns viel zu kurz": Laura Müller trauert um ihre Schwiegermama

Laura Müller hat sich inzwischen zum Tod von Michael Wendlers Mutter und ihrer Schwiegermama Christine Tiggeman zu Wort gemeldet. Und auch Adeline Norberg trauert um ihre "liebe Oma".
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Laura Müller während eines Konzerts ihres Mannes Michael Wendler
Laura Müller während eines Konzerts ihres Mannes Michael Wendler © imago images/Chris Emil Janßen

Am vergangenen Samstag (13. Februar) ist bekannt geworden, dass Michael Wendlers (48) Mutter Christine Tiggemann im Alter von 73 Jahren verstarb. Ihrem Ex-Mann und dem Vater von Wendler zufolge sei sie laut "Bild" den Folgen eines Herzinfarkts erlegen. Auf dem sozialen Netzwerk Instagram hat sich nun Laura Müller (20) zu dem Verlust zu Wort gemeldet und schreibt in einer Story: "Liebe Christine, leider kannten wir uns viel zu kurz. Mein aufrichtiges Beileid an die Familie. Deine Schwiegertochter Laura."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Und auch Adeline Norberg (18), die gemeinsame Tochter des Schlagersängers mit Claudia Norberg (50), verabschiedete sich via Instagram-Story von ihrer Großmutter: "Liebe Oma, mit traurigen Nachrichten bin ich heute aufgewacht. Du wirst immer in meinem Herzen sein und geliebt von denen, die dir am nächsten standen. Ich habe dich lieb. Ruhe in Frieden."

Wendler selbst hatte sich bereits am Samstag auf dem Nachrichtendienst Telegram zum Tod seiner Mutter geäußert: "Leider hatten wir in den letzten Monaten durch Meinungsverschiedenheiten keinen Kontakt mehr. Es hatte jedoch nichts mit meiner Pandemie-Maßnahmen-Kritik zu tun. Ich habe Dich immer geliebt, Mutterherz. Und ich werde Dich immer lieben. Dein Sohn Michael."

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren