Kamala Harris nach Corona-Impfung "unglaublich dankbar"

Knapp eine Woche nach dem gewählten US-Präsidenten Joe Biden hat sich auch Vizepräsidentin Kamala Harris gegen das Coronavirus impfen lassen.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kamala Harris erhält die Corona-Impfung
Kamala Harris erhält die Corona-Impfung © imago images/UPI Photo

Wie zuvor schon der gewählte US-Präsident Joe Biden (78, "Versprich es mir"), hat sich auch seine Vizepräsidentin Kamala Harris (56) nun öffentlich gegen das Coronavirus impfen lassen. "Das war einfach", kommentierte Harris und fügte an: "Ich habe es kaum gespürt."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Dank an Mediziner und Forscher

Auch auf Instagram postete Harris ein Bild der Aktion und erklärte noch einmal, dass sie geimpft worden sei. Sie sei dem medizinischen Fachpersonal an der Front, den Wissenschaftlern und Forschern, "die diesen Moment möglich gemacht haben, unglaublich dankbar". Zudem forderte Harris die US-Bürger dazu auf, sich wenn möglich ebenfalls impfen zu lassen. Es gehe darum, Leben zu retten.

Biden hatte seine Landsleute ebenfalls unter anderem via Instagram zuvor dazu aufgerufen, sich impfen zu lassen. Es gebe keinen Grund dazu, sich Sorgen zu machen. Der 78-Jährige wird am 20. Januar 2021 ins Amt eingeführt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren