Kai Pflaume verrät das Rezept seiner skandalfreien Ehe

Kai Pflaume ist seit 24 Jahren mit Frau Ilke verheiratet. In "Bunte" verrät der Moderator, warum seine Beziehung funktioniert.
| (wag/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Ilke und Kai Pflaume bei der Bambi-Verleihung 2019 im Festspielhaus in Baden-Baden.
Ilke und Kai Pflaume bei der Bambi-Verleihung 2019 im Festspielhaus in Baden-Baden. © imago images/Marja

Kai Pflaume (53, "Wer weiß denn sowas?") redet äußerst selten über sein Privatleben. Für "Bunte" macht der Moderator, der seit 24 Jahren eine Ehe frei von Skandalen führt, nun jedoch eine Ausnahme. Was für ihn Liebe bedeutet und welcher Beziehungsprobe er und seine Frau sich jüngst unterziehen mussten, verrät er in der aktuellen Ausgabe.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Ich teile mit Ilke alle meine Erlebnisse"

"Liebe ist, wenn aus dem ICH ein WIR wird", sagt der 53-Jährige im Interview. Bei ihm und Ehefrau Ilke, mit der er 1996 vor den Traualtar trat, hat das scheinbar geklappt. "Wir sind 24 Jahre verheiratet. Ich möchte keinen Tag missen", schwärmt er über die ehemalige Stewardess. "Ich teile mit Ilke alle meine Erlebnisse."

Eine Verletzung, die sich Pflaume beim Skateboard-Fahren zugezogen hat, stellte die Beziehung jüngst allerdings auf die Probe. "Ich bin ja viel auf Reisen. Aber während meiner Verletzung mit dem Skateboard war ich sieben Wochen am Stück zu Hause", erinnert er sich. "Da merkt man, ob es noch passt oder nicht." Bei den Pflaumes fiel der Test positiv aus. "Sie hat mich nicht rausgeschmissen."

Im Corona-Jahr unterhielt er die Fernsehzuschauer 200 Mal

Ebenso wie privat läuft es auch beruflich weiterhin rund für den Moderator aus Halle an der Saale. 2020 präsentierte er unglaubliche 200 TV-Sendungen, er gilt als Zuschauermagnet. Zu Pflaumes beliebtesten Sendungen zählen das Quizformat "Wer weiß denn sowas?" und die Show "Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell". Außerdem folgen ihm knapp 500.000 Internetnutzer auf YouTube.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren