Kader Loth gibt Update zu Corona-Infektion: So schlecht geht es ihr

Vor einigen Tagen verkündete Kader Loth, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben. Nun berichtet sie in einem Interview von ihren schlimmen Symptomen, die sie zwischenzeitlich sogar ins Krankenhaus gebracht hatten.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kader Loth Ende 2019 in Berlin
imago images/POP-EYE Kader Loth Ende 2019 in Berlin

Kader Loth (47) geht es immer noch sehr schlecht. Die Ex-Dschungelcamperin hatte ihren Followern vor einigen Tagen auf Instagram verkündet, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Schon zu dem Zeitpunkt hatte sie Angst um ihr Leben. Seitdem scheint der Krankheitsverlauf an Dramatik nicht abgenommen zu haben.

In einer aktuellen Instagram-Story berichtet sie, dass es ihr so schlecht gehe, dass sie es nicht beschreiben könne. "Kann nicht mal weinen, weil mir die Kraft fehlt", so die 47-Jährige. In der Nacht zu Montag war sie sogar mit heftigem Fieber, Erbrechen und Lungenschmerzen im Krankenhaus, wie sie gegenüber "Bild" am Donnerstag erzählt.

Mittlerweile liege sie mit Schüttelfrost und Husten zu Hause und nehme alle sechs Stunden 1000 Milligramm Paracetamol. "Wenn ich wieder starke Atemnot habe, muss ich direkt wieder in die Klinik." Ihr Arzt habe sie zudem vorgewarnt, dass es Folgeschäden geben könnte. "Meine Lunge wird jetzt erstmal in zwei Wochen geröntgt", so Loth.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren