Justin Bieber: "Perfect Together" geleaked

Justin Bieber sorgt wieder für Spekulationen, denn nun ist sein neuer Song "Perfect Together" im Netz aufgetaucht,  der von seiner Ex-Freundin Selena Gomez handeln könnte...
| BangShowbiz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei seinem neuen Song "Perfect Together" soll Justin Bieber die Beziehung zu seiner Ex-Freundin Selena Gomez besingen.
bangshowbiz Bei seinem neuen Song "Perfect Together" soll Justin Bieber die Beziehung zu seiner Ex-Freundin Selena Gomez besingen.

Los Angeles - Justin Biebers neuer Song 'Perfect Together' wurde am Sonntag (19. Juli) von Unbekannten ins Netz gestellt.

Es dauerte nicht lange, bis die Spekulationen die Runde machten, es handele sich bei diesem sentimentalen Liebeslied um eine Nachricht an seine Ex-Freundin Selena Gomez. Übersetzt lautet der Text: "Ich weiß, dass ich manchmal nicht perfekt bin. Ich weiß, dass du manchmal nicht perfekt bist. Aber auch wenn es falsch ist, fühlt es sich richtig an, weil wir zusammen perfekt, zusammen perfekt, zusammen perfekt, zusammen perfekt sind. Es ist toll, so toll, dass wir immer noch hier sind, weil wir uns wieder aufladen, neu zusammensetzen, aber ich sehe dich immer noch deutlich."

Es ist allerdings unklar, ob es sich bei diesem Stück um eine neue Kreation aus dem noch kommenden Album des Sängers handelt oder schlicht um einen alten, bislang unveröffentlichten Titel. Zumindest führt er zu Spekulationen, da das ehemalige Liebespaar sich noch immer trifft, wie 'Hollywoodlife.com' berichtet. Zuletzt wurden sie am 11. Juli gemeinsam in Beverly Hills gesichtet. Angeblich hat Gomez ihren Ex auch zu ihrer Geburtstagsparty im Disneyland dieses Jahr eingeladen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren