Justin Bieber mit Baby im Arm: Übt der Sänger seine Vaterqualitäten?

Justin Bieber freut sich bei Instagram über "das niedlichste Gummibärchen überhaupt" - seine Nichte Iris. Schauspieler Dwayne "The Rock" Johnson meint die Zeichen deuten zu können.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Justin Bieber präsentiert sich bei Instagram als stolzer Onkel.
DFree/Shutterstock.com Justin Bieber präsentiert sich bei Instagram als stolzer Onkel.

Hailey (23) und Justin Bieber (26, "Sorry") feiern im September ihren zweiten Hochzeitstag. Nachwuchs sei für das Paar nach eigener Aussage aber noch kein Thema. Dabei stünde dem Popsänger ein Baby im Arm doch so gut, wie nun ein neues Foto bei Instagram zeigt. Bieber, oberkörperfrei und mit Mund-und-Nasenschutz ausgestattet, hält darauf ein nur wenige Tage altes Baby - seine "so wertvolle" Nichte Iris.

Hier das Album "Changes" von Justin Bieber sichern.

Bei dem Mädchen handelt es sich um die Tochter von Hailey Biebers älterer Schwester Alaia Baldwin Aronow (27). Die Kleine kam am 17. August zur Welt und scheint den Sänger regelrecht in ihren Bann gezogen zu haben. Liebevoll streichelt er ihr den Bauch und nennt sie "das weichste und niedlichste Gummibärchen überhaupt".

Dwayne "The Rock" Johnson hofft auf baldige Baby-News

Von dem Anblick sind nicht nur Biebers Fans begeistert. Auch Hollywood-Star Dwayne "The Rock" Johnson (48, "San Andreas") scheint darüber ins Schwärmen zu geraten. Der Schauspieler, selbst Vater von drei Kindern, sehe mit dem Schnappschuss den "Deal" als "besiegelt" an. Er erwarte von dem Sänger, "dass du und H [Hailey Bieber, Anm. d. Red.] 2021 ein Baby bekommen", kommentierte er das Bild.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren