Justin Bieber bereut Popo-Bild

Der Teenie-Schwarm hatte vor einigen Tagen ein Nacktbild von sich auf Instagram gepostet. Das bereut er mittlerweile, hat es gelöscht und sich in aller Form entschuldigt.
| BangShowbiz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Justin Bieber
BangShowbiz Justin Bieber

Justin Bieber hat sich für sein Nacktfoto entschuldigt und es gelöscht.

Der Sänger hatte am Dienstag (7. Juni) ein Bild auf Instagram gepostet, das ihn auf Bora Bora zeigt - nackt. Seine Fans konnten so einen Blick auf seine Rückansicht inklusive blankem Hinterteil werfen. Dass das tatsächlich gut ankam, zeigte die Tatsache, dass der Teenieschwarm für diese Aktion innerhalb eines Tages 1,7 Millionen Likes bekam. Nun hat er sich jedoch dazu entschlossen, das Bild wieder zu löschen und sich in aller Form dafür zu entschuldigen, da eine bestimmte Person dieses Bild nicht "geliked" hatte: die Tochter eines Freundes.

Lesen Sie hier: Drake und Serena Williams sind zusammen

Neben einem Bild, auf dem der Musiker angezogen zu sehen ist, schrieb er daher auf der Plattform: "Hey, ich habe das Foto meines Hinterns von Instagram gelöscht, nicht weil ich es für schlecht halte sondern weil die Tochter von jemandem, der mir nahe steht, es peinlich fand, meinen Po zu sehen. Das hatte ich vorher überhaupt nicht bedacht. Ich habe mich schrecklich gefühlt, weil sie sich schrecklich gefühlt hat. Ich entschuldige mich bei jedem, den ich mit diesem Foto angegriffen habe. Es war wirklich nur als gutgemeinter Scherz gedacht gewesen, aber mir war in dem Moment nicht bewusst, dass auch Kinder mir folgen!!! Ich liebe euch, Jungs." Während eine Frau das Bild offensichtlich gar nicht gut fand, hatte eine andere wiederum viel Spaß damit: Miley Cyrus. Die hatte es nämlich bearbeitet, indem sie ihrem Kollegen den Hintern von Kim Kardashian anklebte und das bearbeitete Foto auf ihrem eigenen Profil teilte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren