Jorge Gonzáles privat: Wann heiratet er seinen Freund?

Schrill, bunt und extrem laut: Multitalent Jorge González ist der Paradiesvogel in der Jury von "Let's Dance". Wie tickt der lebensfrohe Kubaner privat? Und wird er jemals seinen Freund und Langzeitverlobten heiraten?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jorge Gonzáles schwingt bei Let's Dance auch mal selbst das Tanzbein.
Jorge Gonzáles schwingt bei Let's Dance auch mal selbst das Tanzbein. © dpa/Rolf Vennenbernd

"Hola Chicas": Wenn man diese zwei Worte hört, weiß man, dass es gleich sehr laut und schrill wird. Jorge González ist ein bunter Paradiesvogel in der deutschen TV-Landschaft. Der 53-jährige Kubaner ist bekannt für sein extrovertiertes Auftreten, seine ausgefallene Mode und vor allem für Mörder-High-Heels. Bei seinen Absätzen, die locker 20 Zentimeter und höher sein können, hätten selbst Profimodels ihre Probleme beim "Chicas-Walk".

Frisur: Haare von Jorge González sind lockig

Wie in der Modewelt üblich, wird des Öfteren beim Aussehen geschummelt. Jorges glatte lange Haarpracht ist das Resultat von jeder Menge Arbeit, denn der 53-Jährige hat in Wirklichkeit eine wilde Lockenpracht auf seinem Haupt.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Weil er schwul ist, verlässt Jorge González 1985 Kuba

Bekannt wurde Jorge 2010 als Catwalk-Coach für Heidi Klums Modelnachwuchs bei "Germany's next Topmodel". Sein Auftreten war so schrill, dass er seitdem nicht mehr aus dem deutschen Fernsehen wegzudenken ist. Aber der 53-jährige "Let's Dance"-Juror hat auch was im Köpfchen.

Da in Kuba Homosexualität ein absolutes Tabuthema ist, verließ Jorge sein Heimatland 1985, um in Bratislava Nuklearökologie zu studieren. "Als Kind war das eine große Last für mich, ich hatte immer zwei Ichs. Ich musste mich verstecken, durfte nicht so sein, wie ich bin", sagte er  2016 gegenüber der "Neuen Presse".

Lesen Sie auch

Seit 2006 mit Partner verlobt: Steht Hochzeit an?

Als Fidel Castro 1990 kubanische Studenten aus dem Ausland zurück nach Kuba holen will, taucht Jorge unter und geht nach Hamburg. Erst acht Jahre später darf er wieder in Kuba einreisen und seine Familie sehen. In Deutschland trifft er aber auch seine große Liebe. Seit 2006 ist Jorge mit seinem Freund sogar verlobt.

Ob irgendwann auch mal geheiratet wird, ist schwer zu sagen. Jorge hält sein Privatleben weitestgehend aus der Öffentlichkeit heraus. In den sozialen Medien ist kein Bild mit ihm und seinem Verlobten zu finden. Gegenüber "Bunte" sagte der 53-Jährige 2013: "Ich bin mehr der romantische Typ. Ich möchte im kleinen Rahmen am Strand heiraten – mit guten Freunden und der Familie." Ob Jorge vielleicht schon verheiratet ist und die Öffentlichkeit nur nichts davon weiß? Anzeichen dafür, wie zum Beispiel ein Ehering am Finger des Kubaners, sind jedenfalls nicht zu entdecken.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren