Jochen Busse lässt sich zum vierten Mal scheiden

Die vierte Ehe von Jochen Busse ist gescheitert. Das hat der Schauspieler und Kabarettist in einer Talkshow bekanntgegeben. "Es liegt an mir", sagt er.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
Jochen Busse scheint mit der Ehe kein Glück zu haben.
imago images/POP-EYE Jochen Busse scheint mit der Ehe kein Glück zu haben.

"Ich werde Ende dieses Jahres eine Scheidung eingereicht haben. Das ist dann meine vierte." Schauspieler und Kabarettist Jochen Busse (79) hat am Freitagabend (13. November) in der Talkshow "3nach9" überraschend sein erneutes Ehe-Aus verkündet. Seit 2007 war er in vierter Ehe verheiratet. Glücklich sei er darüber nicht und die Schuld sieht der 79-Jährige bei sich. "Es liegt an mir, weil ich immer glaube, ach, das kriegen wir schon hin. Und dieses Hinkriegen, das ist nicht wahr", so Busse.

Es gäbe "tausend Erklärungen", erzählt das TV-Urgestein, darunter "merkwürdige Differenzen", etwa beim Musikgeschmack. "Und ich muss sagen von Haydn zu Howie [Howard Carpendale, Anmerk. d. Red.], das ist ein weiter Weg", scherzt der Klassikliebhaber. Er habe eben so seine Macken: "Offensichtlich sind die für länger als zwölf Jahre nicht zu ertragen." Eine Macke sei seine Disziplin. Als Beispiel führt er an, dass er jeden Morgen Yoga-Übungen mache und pro Jahr 100 Tage keinen Alkohol trinke. "Dann kriegt man schon einen gewissen Hass", meint Busse.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.