Jimi Blue Ochsenknecht zeigt sich erstmals mit seinem Töchterchen

Erst kürzlich ist Jimi Blue Ochsenknecht Vater geworden. Jetzt zeigt sich der Schauspieler erstmals gemeinsam mit seiner Tochter auf Instagram.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jimi Blue Ochsenknecht, hier auf dem roten Teppich, zeigt sich bei Instagram mit seiner Tochter.
Jimi Blue Ochsenknecht, hier auf dem roten Teppich, zeigt sich bei Instagram mit seiner Tochter. © imago images/Eventpress

Ein stolzer Papa lächelt in die Kamera, während sein Töchterchen in seinen Armen liegt. So zeigt sich Jimi Blue Ochsenknecht (29) am 17. Oktober in einer Instagram Story. Es ist das erste gemeinsame Bild der beiden, das der Schauspieler mit der Öffentlichkeit teilt. Die Kleine ist darauf in eine Decke gekuschelt, ihr Gesicht ist nicht zu sehen. Der 29-Jährige kommentiert das Foto mit nur zwei Worten und wünscht seinen Fans einen "Happy Sunday".

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die kleine Snow Elanie ist das Kind von Ochsenknecht und seiner ehemaligen Partnerin Yeliz Koc (27). Mit einem Bild, das das Händchen des Kindes zeigt, verkündeten die beiden Anfang Oktober die Geburt bei Instagram. Snow Elanie habe am 2. Oktober "das Licht der Welt erblickt, gesund und munter", erklärte der Schauspieler unter anderem. Es sei "wirklich das schönste Gefühl, unser kleines Mädchen in den Armen zu halten" .

"Mein Leben lang hat mir etwas gefehlt"

Die ebenso stolze Mama hatte bereits kürzlich ein gemeinsames Bild mit ihrer "Snowie" gepostet. "Mein Leben lang hat mir etwas gefehlt, ich wusste nie was. Heute weiß ich es", schrieb sie dazu. In den Hashtags erklärte sie zudem, dass sie die "glücklichste Mutter der Welt" sei.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Die Influencerin und ehemalige "Bachelor"-Kandidaten und der Schauspieler machten 2020 ihre Beziehung öffentlich. Anfang des Jahres erklärten Ochsenknecht und Koc, dass sie Eltern werden. Während der Schwangerschaft trennte sich das Paar jedoch.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren