Jim Carrey hat seine Depressionen überwunden

Vor der Kamera gab er den Spaßmacher, hinter den Kulissen gab es für Jim Carrey (55, "Vergiss mein nicht") oft nichts zu lachen: Der Schauspieler hat aus seinen psychischen Problemen nie ein Geheimnis gemacht.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Vor der Kamera gab er den Spaßmacher, hinter den Kulissen gab es für Jim Carrey (55, "Vergiss mein nicht") oft nichts zu lachen: Der Schauspieler hat aus seinen psychischen Problemen nie ein Geheimnis gemacht.

Umso schöner, dass es ihm jetzt besser geht. Dem Magazin "i" sagte er: "Zu diesem Zeitpunkt habe ich keine Depression." Er habe jahrelang daran gelitten, wie Carrey erklärt, doch "wenn jetzt der Regen kommt, regnet es eben, aber er bleibt nicht. Er bleibt nicht mehr lange genug, dass ich untertauche und ertrinke."

Obwohl der 55-Jährige zugibt, dass er gelegentlich immer noch von Problemen und negativen Gedanken eingeholt wird, fühle er sich mittlerweile "manchmal glücklich". Ein verhaltenes Urteil zwar, doch Lichtjahre von dem schwarzen Loch der Depression entfernt.

Jim Carrey als Andy Kaufmann: Streamen Sie hier "Der Mondmann"

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren